tinyMCE, WordPress und Rechtschreibkorrektur

Ich bin heute auf einen Fehler in der Rechtschreibkorrektur von WordPress (des {de:WYSIWYG}-Editors tinyMCE Advanced) aufmerksam geworden.

Immer, wenn ich versucht habe, die Rechtschreibung eines Artikels über den Button „Rechtschreibkorrektur“ zu Prüfen (egal welche Sprache ich eingestellt habe), bekam ich folgende Fehlermeldung:

Error response:
Warning: fgets() [a href='function.fgets'>function.fgets/a>]: SSL: fatal protocol error in /var/www/…/js/tinymce/plugins/spellchecker/classes/GoogleSpell.php on line 93 {”id”:null,”result”:["Word","word"],”error”:null}

Das letzte Array mit „Word“,“word“ beschreibt hier die Liste der eigentlich fehlerhaften oder angemängelten Wörter.

Zuerst dachte ich, ich müsse meinen Apache mit SSL konfigurieren – nachdem ich dies tat hat sich jedoch keine Besserung eingestellt. Erst durch Zufall bin ich auf einen Artikel gestoßen, in dem dazu geraten wurde, Curl als Paket zusätzlich zu installieren.

Unter Debian sieht dies folgendermaßen aus:

apt-get install curl libcurl3 libcurl3-dev php5-curl

Daraufhin noch ein

/etc/init.d/apache2 restart

Und die Rechtschreibkorrektur von WordPress funktioniert:

Wordpress 2.7 Rechtschreibkorrektur

Wordpress 2.7 Rechtschreibkorrektur

Bastian

Seit 2006 bin ich täglich im IT-Umfeld unterwegs und interessiere mich für technische Lösungen im Hard- und Softwarebereich, die einem den Alltag erleichtern. Zu meinen Hobbies zählt ein 3D-Drucker, das auch (handwerkliche) Tüfteln, Scripten sowie der unqualifizierte Umgang mit dem Lötkolben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.