Debian: Script per ’screen‘ beim Systemstart per crontab ausführen

Ich stand heute vor dem Problem, dass ich mein Screensaver-Script nicht in den Autostart bekam: Egal ob per crontab oder rc.local – nach dem Bootup war das Python3-Script entweder nicht gestartet oder hat – aus welchen Gründen auch immer – 100% CPU-Last verbraten.

Also, per „apt-get install screen“ das Programm Screen ausgepackt, mit dem man virtuelle Konsolen-Sessions erzeugen kann, die auch bei ausgeloggtem SSH-Terminal bestehen bleiben und weiter laufen.

Das Problem: Meine Python3-Screen-Sitzung habe ich auch mit Screen nicht zum laufen gebracht; aus folgendem Grund: Wenn Screen in der crontab oder dem rc.local-Script eingetragen wird, muss man die Parameter „-m -d“ angeben, damit die Screen-Sitzung direkt „detached“ wird:

Also, wer eine Screen-Sitzung per „crontab -e“ beim Systemstart mitladen möchte, der fügt folgende Zeile ein:

Nach dem Bootvorgang kann man sich per Putty verbinden und mittels des Befehls

die aktiven Sitzungen anzeigen lassen:

Und mittels

Öffnet man die in den Hintergrund geschickte Sitzung. Um Sie zu beenden, kille ich meistens einfach die PID:

Bastian

Seit 2006 bin ich täglich im IT-Umfeld unterwegs und interessiere mich für technische Lösungen im Hard- und Softwarebereich, die einem den Alltag erleichtern. Zu meinen Hobbies zählt ein 3D-Drucker, das auch (handwerkliche) Tüfteln, Scripten sowie der unqualifizierte Umgang mit dem Lötkolben.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.