Debian: ProFTPd-Server aufsetzen

Zur Vorbereitung auf meine Abschlussprüfung habe ich mit einigen Schulkollegen abgesprochen, einen gemeinsamen FTP-Server aufzusetzen, sodass wir zentral Dokumente und Prüfungen pflegen können.

Nachfolgend ein knappes HowTo, wie man einen ProFTPd-Server auf Debian 4 im Daemon-Mode installiert und zum Zugriff von lokalen Benutzern auf deren Home-Verzeichnisse konfiguriert.

Um Benutzern den Zugriff per Shell zu verbieten, sollte man eine Pseudoshell erstellen:

Beim Erstellen eines neuen Benutzers kann nun die Shell per Parameter übergeben werden (usermod -s /bin/ftp username) oder bei bestehenden Benutzern geändert werden (useradd … -s /bin/ftp … username)

Bastian

Seit 2006 bin ich täglich im IT-Umfeld unterwegs und interessiere mich für technische Lösungen im Hard- und Softwarebereich, die einem den Alltag erleichtern. Zu meinen Hobbies zählt ein 3D-Drucker, das auch (handwerkliche) Tüfteln, Scripten sowie der unqualifizierte Umgang mit dem Lötkolben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.