Lokales Verzeichnis mit Apache „browseable“ schalten

04021Im vorherigen Artikel hatte ich beschrieben, wie man eine Windows-Freigabe auf einem Debian zum Schreiben und/oder Lesen mountet.

Jetzt geht es darum, wie ich diese Daten per Browser Benutzern (z.b. für ein Intranet) zur Verfügung stelle. Das hat den Vorteil, dass man z.b. Projektlaufwerke mit vielen Word- oder Exceldateien Benutzern zugänglich machen kann, die z.b. keine Möglichkeit haben, von extern per VPN auf das Firmennetzwerk zuzugreifen.

In meinem Fall geht es darum, Dateien im internen Wiki linkbar zu machen. File-Links werden nicht vom Firefox unterstützt, und eine Angabe von „Datei xyz liegt unter \serverabcdefasdfasdfd3d“ sind umständlich.

Wie nun aber dieses Verzeichnis per Web ansteuern? Ganz einfach. Gehen wir davon aus, dass bereits ein Wiki (oder anderer Dienst/Website) betrieben wird. Die Dateien liegen unter varwwwhtdocswiki.

Als nächsten Schritt, wie im Artikel zum Mounten von Windows-Freigaben beschrieben, wird das Verzeichnis, das per Browser betrachtet werden soll, in ein Unterverzeichnis der Website gemountet:

Nun wird der entsprechende Apache-Konfigurationseintrag abgeändert, um zwei Optionen hinzuzufügen:

Wichtig ist hierbei die Option „IndexOptions +FancyIndexing +FolderFirst„. Dieser bewirkt, dass zum einen die Verzeichnisse korrekt indexiert werden – und zum anderen das Ordner alphabetisch geordnet vor den Dateien angezeigt werden.

Nun ist es möglich, per http://wiki/Verzeichnis in dem gemounteten Windows-Share per Browser zu navigieren.

Bastian

Seit 2006 bin ich täglich im IT-Umfeld unterwegs und interessiere mich für technische Lösungen im Hard- und Softwarebereich, die einem den Alltag erleichtern. Zu meinen Hobbies zählt ein 3D-Drucker, das auch (handwerkliche) Tüfteln, Scripten sowie der unqualifizierte Umgang mit dem Lötkolben.

1 Antwort

  1. 16. Februar 2009

    […] handelt sich hierbei, wie in den vorherigen Artikeln beschrieben (Teil 1 und Teil 2), um gemountete […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.