Acronis Backup & Recovery 10 – Meta-Verzeichnis

Seit der Version 10 von Acronis Backup&Recovery werden zusätzlich zu den eigentlichen Backup-Dateien (*.tib-Dateien) auch Meta-Dateien (eine *.xml-Datei auf gleicher Ebene wie die Sicherung, bzw. in einem Unterordner namens „meta“ oder „.meta“) erstellt.

Diese Meta-Dateien sollen als Index für die eigentliche Sicherungsdatei stehen, und so das einlesen des Images beschleunigen (die genaue Notwendigkeit erschließt sich mir nicht…).

Nun kann es vorkommen, dass man diese XML-Datei löscht. Der negative Beigeschmack: Die Sicherung lässt sich ohne das *.xml nicht mehr wiederherstellen; es erscheint folgende Fehlermeldung:

Weiterhin wird der Eventcode 0x00A10007 angezeigt.

Die Lösung ist relativ simpel:

Man öffnet Acronis B&R10 oder 11 an einem Arbeitsplatz (mit der BootCD hat das in meinem Fall nicht geklappt!), fügt ein neues Depot hinzu (in dem sich die *.tib’s ohne XML-DAtei befinden) und validiert das Depot (engl. Vault).

Daraufhin wird ein neuer Index erstellt, und die Sicherung kann ganz normal (auch per BootCD) wiederhergestellt werden.

Bastian

Seit 2006 bin ich täglich im IT-Umfeld unterwegs und interessiere mich für technische Lösungen im Hard- und Softwarebereich, die einem den Alltag erleichtern. Zu meinen Hobbies zählt ein 3D-Drucker, das auch (handwerkliche) Tüfteln, Scripten sowie der unqualifizierte Umgang mit dem Lötkolben.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.